Festgeld für Geschäftskunden

Viele Unternehmen suchen ein attraktives Festgeld für Geschäftskunden. Wir von Bankenvergleich.online präsentieren einige interessante Anbieter und bieten zudem einen objektiven Festgeldvergleich für Firmenkunden.

Weltsparen für Geschäftskunden

75 Euro Neukundenbonus sichern

Einer der bekanntesten Festgeldvermittler “Weltsparen” hat sich dem Bedarf angenommen und erweitert seine Produktvielfallt um Festgeld für Unternehmen, damit Unternehmen nicht mit negativen Zinsen zu kämpfen haben. Zudem gibt es für Neukunden noch einen Bonus von 75 Euro.

Banken die über Weltsparen vermittelt werden

BANCO BNI

Die im Jahre 2014 in Portugal gegründete BANCO BNI ist einer moderne Onlinebanking Plattform mit dem Fokus auf innovative Finanzprodukte. Sie ist für Ihren höchsten technologischen Standard bekannt und gewillt sich permanent weiterzuentwickeln. Interessante Festgeldanlagen, auch für Geschäftskunden, sind Bestandteil des Produktportfolios.

Greensil Bank

Die im Jahre 2014 in Deutschland umfirmierte Greensill Bank AG (1927 als NordFinanz Bank AG gegründet) bietet die gesamte Produktpalette für Privat- und Geschäftskunden an. Im Fokus steht hierbei das einlagengesicherte Geschäft, zu dem auch Festgelder mit verschiedenen Laufzeiten gehören.

Younited Credit

Die im Jahre 2009 in Frankreich (Paris) gegründete Bank ist bekannt als „Plattform für Kredite“. Durch Ihr Gespür für Märkte und Trends wurde Sie auch für das Einlagengeschäft zugelassen und bietet seitdem interessante Festgelder an. Aufgrund der Nachfrage erweiterte Sie Ihr Angebot auf Firmenfestgelder.

Einlagensicherung bei Weltsparen

Weltsparen vermittelt ausschließlich Banken, die dem einheitlich geregelten europäischen Einlagensicherungssystem unterliegen. Somit unterliegen Spareinlagen pro Bank und je Kunde bis zu 100.000 Euro vollständigem Schutz.

Festgeld für Geschäftskunden über Weltsparen

Weltsparen vermittelt attraktive Festgelder, Flexgelder (Festgeld mit Kündigungsoption) und Tagesgelder. Dabei wird über ein benutzerfreundliches Cockpit die zentrale Verwaltung ermöglicht und Kunden haben jederzeit Zugriff auf neue Produkte angebundener Banken. Weltsparen ist mit seiner Dienstleistung sehr zeitgemäß und erweitert permanent sein Netzwer an Partnerbanken.

Zahlen Sie zu viel für Ihr Geschäftkonto?

Fragen und Antworten zu Firmenfestgelder

Warum wird ein Festgeld für Unternehmen angeboten?

Viele Unternehmen wollen Ihre überschüssige Liquidität gewinnbringend anlegen, dürfen aber oftmals keine spekulativen Geschäfte tätigen. Für diese Zwecke bietet sich das Geschäftskunden Festgeld ideal an, da die Risiken deutlich reduziert sind, insbesondere wenn die Banken einer Einlagensicherung unterliegen.

Was ist eigentlich ein Firmenfestgeld?

Ein Firmenfestgeld oder ein Festgeld für Geschäftskunden ist ein Termingeld für Unternehmen. Dabei wird das Investitionskapital über eine zuvor festgelegte Laufzeit zu einem garantierten Zins angelegt. Die Zinsen werden dem Referenzkonto gutgeschrieben. Die Laufzeiten sind je nach Bank unterschiedlich und dauern zwischen 1 bis 120 Monate an. In der Regel hat der Kunde innerhalb des Zeitraumes keinen Zugriff auf das Kapital. Einzige Ausnahmen stellen Flexgelder für Unternehmen dar. Beim Flexgeld kann der Kunde vor dem Laufzeitende kündigen und den Anlagebetrag in liquide Mittel wandeln.

Was kostet ein Festgeld für Firmen?

Grundsätzlich sind die Festgelder für Unternehmen kostenlos. Angebundene Referenzkonten oder Geschäftskonten können aber je nach Anbieter etwas kosten.

Wie sicher ist ein Festgeld für Unternehmen?

In der Regel sind Einlagen, wie bei Festgelder für Privatkunden, über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Maximalbetrag von 100.000 Euro pro Kunde vor dem Verlust geschützt. Die Einlagensicherung kann je nach Bank sogar höher ausfallen. Sollten Sie mit Ihrem Anlagebetrag die Schwelle der Einlagensicherung überschreiten, empfehlen wir Ihnen bei Bedarf ein weiteres Festgeldkonto bei einer anderen Bank zu eröffnen.

Ab welchem Mindestbetrag kann man ein Firmenfestgeldkonto eröffnen?

Der Mindestanlagebetrag für Unternehmensfestgelder ist ganz unterschiedlich und variiert je nach Anbieter. Oftmals können Sie bereits ab 5.000 Euro Ihr Kapital festverzinslich anlegen.

Müssen Selbstständige und Freiberufler auch ein Festgeld für Geschäftskunden abschließen?

Die Antwort heißt ganz klar „nein“. Selbstständige oder Freiberufler werden wie Privatkunden behandelt und dürfen somit entsprechende Angebote nutzen.

Firmenfestgeld - Ihre Meinung ist gefragt
{{ reviewsOverall }} / 5 Durschnittswertung (2 Wertungen)
Gesamtwertung
Was andere Investoren sagen... Eine Bewertung schreiben
Order by:

Der Erste sein, der eine Wertung vefasst

Verifiziert
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Zeige mehr
{{ pageNumber+1 }}
Eine Bewertung schreiben

Hinweis Mit Absendung Ihrer Wertung sind Sie damit einverstanden, dass die Wertung nach Prüfung freigeschaltet wird und für andere Nutzer sichtbar ist. Es gelten grundsätzlich die Datenschutzerklärung auf unseren Seiten.