Keine Kommentare

Neue Regeln im Zusammenhang mit dem Girokontowechsel treten in Kraft. Kunden können vereinfacht und barrierefrei Ihr Girokonto wechseln. Seit dem 19.09.2016 ist der Kontowechsel ein Kinderspiel, da sämtliche dauerhafte Zahlungsströme automatisch übertragen werden.

Bisher musste der Kontoinhaber den Umzug sowie alle laufenden Zahlungsströme eigenständig anpassen und zudem der neuen Bank mitteilen. Dadurch hat der Kunde oftmals zu hohe Gebühren verschmerzt.

Girokontowechsel inkl. Übertragung der dauerhaften Transaktionen – Die neue Bank erhält Überweisungen und Lastschriften der alten Bank

Egal zu welcher Bank man wechselt, der Kunde sowie die neue Bank erhält eine Auflistung sämtlicher dauerhafter Überweisungs- und Lastschriftdaten der vergangen 13 Monate, wodurch der Übertrag zum neuen Konto aus Kundensicht keinen Aufwand mehr darstellt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Hier macht Geld-Anlegen Spaß! (Bild, 728x90)